Burg Goldbeck Kunst- und Kulturförderverein Land-Stadt-Wittstock e.V.

Burg Goldbeck Burgfest 2017

UMSONST UND DRAUSSEN  – AB 14 Uhr

Burghof
14 Uhr   Dossower Dorfchor
16 Uhr   Tres Marias
18 Uhr   Eisenbahn Wittstock
19:30 Uhr   kleine Feuershow
20 Uhr   Chris Richie Brothers
22 Uhr   DeFundus, Feuerjongleure
22 Uhr   DJ Pierre

14:30 Uhr   Marie & Serjoschka, Zauberclownduo
18 Uhr   Marie & Serjoschka, Zauberclownduo
ab 14 Uhr   Ritterbauen

Essen und Trinken
Kaffee und Kuchen
Bier vom Fass und weitere leckere kühle Getränke

ab ca. 15 Uhr
Holzofenpizza
Thüringer Rostbratwurst und Rostbrätl

vor der Burg
ab 16 Uhr   Bogenschiess-Wettbewerb mit Gerd Lui
18:15 Uhr   Siegesehrung Bogenschießen

Gemeinderaum
15 Uhr   „Gans, der Bär“ Puppentheater mit Nicole Gospodarek

Goldbecker Kirche
14 – 19 Uhr Uwe Rux und Ulle Sende zeigen poetische Himmels- und Luftbilder mit Live-Improvisation
19 Uhr   Josias Ender

Das PROGRAMM_Burgfest2017 als Download.

Am 29. Juli öffnet die Burg Goldbeck wieder einmal Brandenburgs einzige noch erhaltene Ein-Mann-Schlupfpforte zu einem Tag voller Musik und Spaß, veranstaltet vom Kunst- und Kulturverein Burg Goldbeck e.V. mit der Hilfe vieler Unterstützer.

Um 14 Uhr malerische Burghof wird Schauplatz der generationenübergreifenden musikalischen Eröffnung durch den Dossower Dorfchor, gefolgt  von den Tres Marias, die Klänge  aus der Zukunft des gepflegten Garagencountrys präsentieren wird. Wieder dabei sind durch die schon fast obligatorische Traditionskapelle Eisenbahn Wittstock und die legendären Chris Richie Brothers um Frontmann Chris Richie alias Christian Richter, die die Burgmauern zum Bersten bringen werden. Zum ersten Mal dabei beim Burgfest sind das vielgepriesene Zauberclownduo Marie & Serjoschka und die Feuerjongleure von DeFundus, beide ausgewiesene Fachgruppen auf dem Gebiet der gehobenen Unterhaltung.

Auch die nun bald dreihundert Jahre alte Goldbecker Kirche wird Schauplatz des diesjährigen Auflage des Burgfestes: Uwe Rux und der Ex-Keimzeit-Gitarrist Ulle Sende zeigen poetische Himmels- und Luftbilder, zu den denen Ulle Sende live improvisieren wird. Und mit Josias Ender wird einer der interessanten jungen Songwriter in der Kirche seine Lieder vorstellen. Damit auch die Kinder auf ihre Kosten kommen, tritt nicht nur der alte Goldbecker Ritter wieder ans Tageslicht, um endlich wieder ganz bunt zu werden – Nicole Gospodarek erzählt mit ihrem Puppentheater die Geschichte von einer bärigen Gans (oder einem gansigen Bär) und alle jungen (und natürlich auch alten) Bogenschützen können ihre Fähigkeiten unter sachkundiger Leitung unter Beweis stellen. Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.